Bauchfett-Risiken

Bauchfett Gefahren

Bauchfett kann gesundheitliche Probleme mitsich ziehen und gilt als eine der gefährlichsten Formen des Übergewichtes.

Viele Menschen erzeugen ihr Gewicht direkt am Bauch und gerade an dieser Stelle bedroht es besonders stark die Gesundheit.

Basierend auf medizinischen Forschungsarbeiten, ist ersichtlich, dass gerade Männer mit erhöhtem Bauchfett ein besonderes Risiko besitzen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. Nicht nur das ein erhötes Bauchfett sich auch auf Ihr Selbstwertgefühl auswirkt , so ist es auch eine gesundheitliche Herausforderung.

Heutzutage ist es einfacher Gewicht zuzunehmen als zu verlieren. Falsche Essgewohnheiten, ein sitzender Lebensstil und Zeitmangel sind oft die Gründe dafür. In den meisten Fällen ist die Gewichtzunahme am Bauch schnell sichtbar. Vor allem die Männer sind anfälliger für Bauchfett-Riskien als Frauen.

Bauchfett kann verschiedene Erkrankungen auslösen wie zum Beispiel Diabetes, Herzkrankheiten, Schlaganfälle, verlangsamter Stoffwechsel, Schlafapnoe.

Das intraabdominale Fett liegt tief im Gewebe und übt direkten Druck auf Organe aus.

Bei den Fällen einer Ansammlung an Viszeralfett ist ein extremes hervortreten des Bauches zu erkennen. Es gibt eine weitere Art von Fett bekannt als subkutanes Fett welches im Bauchbereich angesammelt wird. Allerdings, übereinstimmend mit Untersuchungen an viszeralem Fettgewebe ist dieses riskanter als subkutanes Fett da es in einer schleichenden Form mir stark infektiösen Substanzen Aterien und andere integrale Organe des Körpers angreift.

Um das Risiko eines hohen Bauchfetts zu reduzieren sollte man das Problem vermeiden noch bevor es auftritt. Es ist besonders wichtig das Personen bei denen Herzkrankheiten in der familiären Umgebung auftraten ihr Gewicht kontrollieren und eine erhöhte Ansammlung von Fett im Bauchbereich vermeiden. Diese zentralen Stellen des Körpers sind besonders anfällig und Gewichtszunahmen wirken sich daher besonders schnell aus.

Ärtze empfehlen als Einführung eine tägliche Routine in Fitnessübungen in Zusammenwirkung mit einer ausgewogenen Ernährung.

Ein Minimum von 40 Minuten laufen und gesunder Ernährung gilt als Empfehlung um sich vor erhöhtem Bauchfett und allgemeinem Übergewicht zu schützen.

Bauchfett kann nicht schnell abgenommen werden, daher ist es ratsam präventive Maßnahmen zu ergreifen um das Problem vor der Entstehung zu verhindern. Durch das Tragen von geeigneter Kleidung können wir Bauchfett kaschieren, jedoch nicht die potenziellen schwerwiegenden gesundheitlichen Erkrankungen die als Resultat auftreten können.. All die Krankheiten die durch Bauchfett enstehen können wie Herzkrankheiten, Diabetes, Bluthochdruck, Krebs und der Schlaganfall sind nicht Heilbar, doch das Grundproblem liegt in unserer Hand.

Die Risiken von Bauchfett sind nicht alleine auf ein geringes Selbstwertgefühl begrenzt, es kann ernsthafte Auswirkungen auf die Gesundheit haben: Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Schlaganfall und sogar Krebs.